Die Macht der Frau in der Schwäche

Hundertmal hat jede Frau diesen geflügelten Ausdruck gehört. Gleichzeitig bestreitet die Mehrheit hartnäckig, dass wirklich ein vernünftiges Korn darin ist. Wir streben nach Gleichberechtigung, gehen oft zu weit und schäumen vor dem Mund, um zu beweisen, dass eine Frau in einer Beziehung das Sagen hat. Es ist eine Sache, wenn ein Mädchen den gleichen Lohn erhalten möchte wie ein männlicher Kollege, der in genau der gleichen Position arbeitet.

Es ist ein ganz anderes Gespräch, wenn sie selbst schwere Einkaufstaschen aus dem Supermarkt trägt. Gleichzeitig weisen solche jungen Damen ihren Partner immer darauf hin, seine Pflichten zu erfüllen. Wozu? Immerhin geht es dir selbst gut.

Jeder zweite Mann glaubt es. Und darin liegt Logik. Wenn eine Frau Hilfe brauchte, würde sie wahrscheinlich direkt danach fragen. Und so macht sie alles selbst und schneidet deshalb. Du fragst nicht – sie geben dir nicht. Dies ist die Logik der Menschen. Es gibt keinen Grund und keine Motivation, sich erneut anzustrengen und sich an Ihren Auserwählten zu wenden.

Oft ist dieses Verhalten auf frühere Beziehungserfahrungen zurückzuführen, die nicht gut genug analysiert und erklärt wurden. Angenommen, der vorherige Herr warf dem Mädchen Hilflosigkeit vor, wies auf niedrige Einnahmen hin und provozierte die Entstehung von Komplexen. Jetzt beweist sie sich und anderen wütend, dass dies alles Unsinn und Lüge ist. Gleichzeitig verpasst er nicht die Gelegenheit, sich selbst zu loben und den derzeitigen Mann oder potenziellen Freund herabzusetzen.

Das „Iron Lady“ -Syndrom ist charakteristisch für die Hälfte der weiblichen Bevölkerung Russlands. Auf diese Weise wird versucht, die inneren Erfahrungen und psychischen Probleme abzudecken. Das Mädchen selbst bemerkt nicht einmal, dass sie ein Mann in einer Beziehung wird. Kein einziger normaler Mann wird die Initiative in einem Bereich ergreifen, in dem er nicht erwartet wird.

Eine zarte und zerbrechliche Frau wird mit dem anderen Geschlecht viel mehr Erfolg haben. Bei solchen Damen sehen Männer ein Objekt zur Fürsorge. Hier beginnen sie selbst, die Taschen zu tragen und sie von der Arbeit zu treffen, und in allen anderen Aspekten wird mehr Aufmerksamkeit geschenkt. Tatsache ist, dass es von Natur aus so beabsichtigt war. Der Feminismus ist wahrscheinlich klug.

Aber Sie sollten klar verstehen, dass Sie nicht verlangen sollten, dass ein Mann die Tür für Sie öffnet, wenn Sie vor fünf Minuten feurige Reden über Ihre völlige Unabhängigkeit und Ihren starken Charakter gesprochen haben. Wenn Sie einem Mann geben, ein Mann zu sein, die Hauptsache in einer Beziehung zu sein, dann wird er definitiv versuchen, seine Leidenschaft mit Liebe zu umgeben und ihn vor unnötigen Arbeitskosten zu schützen.